Firmengeschichte

Firmenhistorie

Die Geschichte der Adler AG

Alles begann 1956 in Pforzheim:

Das Einzelunternehmen Gustav Adler wurde als mechanische Werkstätte gegründet. Rund 60 Jahre später ist daraus ein kompetenter Systemlieferant geworden, dessen Leidenschaft weit über das Blech hinausgeht. 

Bald folgte der Einstieg in die Blech­bearbeitung, die Entwicklung einer Reihe von ungenormten Klein­gehäu­sen, Gehäusen und Baugruppenträgern für die 19″ Technik. Parallel wurden kundenspezifische Blechteile gefertigt. Damit verbunden war die räumliche Erweiterung und eine Verlagerung der Blechbearbei­tungs­ma­schinen von Pforzheim an den heutigen Standort nach Höfen. Im Zuge der Nachfolgeregelung wurde 1989 die ADLER GmbH gegründet und der Einstieg als Zulieferer von kundenspe­zifischen Blechteilen forciert. Wichtig war dabei für uns immer, dass wir stets auf dem neuesten Stand der Technik sind und diese Entwicklung sowohl im Hinblick auf unsere Maschi­nen als auch auf unsere Mitarbeiter kontinuierlich vorantreiben.

In den Folgejahren hat sich die ADLER GmbH dann erfolgreich in diesem Markt behauptet und ist stetig gewachsen. Bei weiteren räumlichen Erweiterungen kam der ökologischen Komponente, also dem Umgang mit Ressourcen, ein hoher Stellenwert zu. Im Juli 2006 erfolgte die Umfirmie­rung der ADLER GmbH in die ADLER AG. 2010 wurde NDT räumlich integriert und weitere Lager, Logistik und Montageflächen bereitgestellt, um den wachsenden Kundenanforderungen gerecht zu werden. 

Durch den Aufbau einer eigenen mechanischen Fertigung und die Konzentration auf die Bereiche Blechbearbeitung, Gehäusebau und Baugruppenfertigung wurde der Bereich Werkzeuge und die Beteiligung an der Ernst Graf GmbH 2014 verkauft, so dass alle Aktivitäten am Standort Höfen konzentriert sind.

Chronologie:

2017
Optimierungen im Bereich der Entgrattechnik. Projekt Stanz Laser Kombimaschine kommt in die heiße Phase.

2016
Optimierung des Fertigungsdruchlaufes in AV und Produktion unter LEAN Gesichtspunkten. Industrie 4.0: Projekt Visualisierung am Arbeitsplatz erfolgreich umgesetzt. Ergebnis: Reduktion der Durchlaufzeiten bei gleichzeitiger Erhöhung der Liefertreue.

2015 
Unterstützung und Kooperation mit einem High Tech Unternehmen aus dem Bereich Frästechnik in den Räumen von Adler

2014 
Deutliche Investitionen in Mitarbeiter und Räume für den Bereich Gerätemontage und Baugruppenfertigung.

2014 
Durch den Ausbau der mechanischen Fertigung in Höfen wurde die Beteiligung der Ernst Graf GmbH verkauft.

2014 
Eil- Service für Musterteile wird stärker forciert 
Durch neue qualifizierte Mitarbeiter wird der Bereich Montage, Baugruppen und Elektronik Integration verstärkt

2013 
Integration (Verschmelzung) der NDT Technology GmbH in die Adler AG 
verstärkte Aktivitäten im Bereich Social Media

2012 
Beschaffung einer modernen, schnellen und energieeinsparenden CNC Abkantpresse

2012 
Gemeinsame Entwicklungen für Kunden im Firmenverbund im Bereich Uhrenindustrie

2011 
Gemeinsame Entwicklungen für Kunden im Firmenverbund mit den Tochterunternehmen zum Beispiel für die Systemgastronomie

2010 
Zertifizierung der Entwicklung beim Tochterunternehmen Ernst Graf Werkzeugsysteme GmbH

2009 
Einstieg in die Fräsbearbeitung, durch Anschaffung mehrerer CNC-Bearbeitungszentren (auch 5 Achsen) 
2009 Neubau und Erweiterung der Montage und des Lagers 
NDT Technology zieht zurück an den Standort Höfen

2008 
Wertpapierverkaufsprospekt der Adler AG wird von der BaFin gebilligt 

2007 
NDT Technology GmbH wird hundertprozentiges Tochterunternehmen der Adler AG

2006 
Übernahme der Ernst Graf Werkzeugsysteme GmbH mit Sitz in Dietingen-Böhringen, einem hochinnovativen Unternehmen für Werkzeugsysteme für Langdrehautomaten und Mehrspindler mit vielen Patenten

2005 
Gründung der Adler Aktiengesellschaft 
Lutz Adler wird Vorstand

2003 
Gründung des heutigen Tochterunternehmens NDT Technolgy GmbH mit Sitz in Neuenbürg und Vertriebsbüro in Mötzingen 

2003 
Zertifizierung des integrierten Managemenstsystems nach DIN ISO 9001:2000

2002 
Gründung eines Beirates für die Adler GmbH 
Vorbereitung für die Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2000

2000 
Einführung eines ERP-Systems, Bezug des neuen Verwaltungsgebäudes

1998 
Umsatz > 5 Mio. DM
30 Mitarbeiter 
Erweiterung der Produktionsfläche

1996 
Spezialisierung auf individuelle Lösungen im Bereich Blechbearbeitung und Aufgabe des 19″ Programmes

1992 
Einstieg in die 3D-Konstruktion mit automatischer Blechabwicklung 

1991 
Erweiterung der Fertigungskapazität und Einstieg in die Laserbearbeitung

1989 
Gründung der Adler GmbH mit dem Geschäftsführer Herrn Lutz Adler, Dip.-Ing.(FH) 
10 Mitarbeiter

1987 
Beschaffung moderner CNC Stanzmaschinen

1987 
Lutz Adler engagiert sich aktiv im Unternehmen

1974 
Beginn der Blechfertigung und Gründung des Standortes Höfen an der Enz

1956 
Gründung des Unternehmens durch Gustav Adler